Wie es begann mit den Marvel Helden

Marvel Helden

Anfang 1972 erzählte mir eine befreundete Grafikerin in Hamburg, dass der Klaus Recht Verlag jemanden suchte, der die Sprechblasen in Comics von Hand schreiben konnte. Das war das sogenannte Handlettering.
Ich bewarb mich also beim Verlag (Williams Verlag), der die gesamten Marvel Helden herausbrachte. Nach einem Probeheft war ich dann dabei und hatte meinen Traumjob, was ich aber erst etwas später merkte. Zu Beginn habe ich nur gelettert und teilweise die Headlines neu in Deutsch gezeichnet.
Etwas später kamen dann auch Titelzeichnungen dazu, weil das amerikanische Original Fehler hatte oder von Schriften überdeckt war. So, und das war dann mein Traumjob. Dafür habe ich die Letterei gerne in Kauf genommen.
Die grosse Schwierigkeit beim lettern lag darin, den deutschen Text in die kleinen Sprechblasen zu bringen. Meistens war der deutsche Text nämlich länger - klar. Gut aussehen sollte das Ganze ja auch noch. Wie oft habe ich an meinem Leuchttisch sitzend geflucht, weil es erst nach einigen Anläufen klappte!
Über dem Leuchttisch sah ich genau, wo die Grenzen der Sprechblasen lagen. Meinen geschriebenen Text musste ich dann ausschneiden und auf die Vorlage kleben. Eine ziemliche Fummelarbeit. Aber mir machte es Spass!
Geschrieben habe ich mit verschiedenen Stärken von Rotring - meinen geliebten Rapidografen.
Für so ein Heft von ca. 52 Seiten (mit Cover, Rückcover) bekam ich damals 300,00 DM - nur für das Lettern. Die Titelseiten wurden extra bezahlt.
Ich brauchte für das reine Schreiben ca. 2 Tage - wenn man schnell war, war das für damals sehr gut bezahlt.
Die fertigen Vorlagen mitsamt des Marvel Helden Manuskripts lieferte ich im Verlag ab und erhielt sie nach einigen Tagen mit den Korrekturen zurück, die innerhalb eines Tages erledigt waren. Ich arbeitete zu Hause und war freie Mitarbeiterin des Verlages.

Marvel commission

Habe erste Anfragen nach sogenannten commissions, also neu gemalten und gezeichneten Figuren. Mach ich natürlich. Bin ja Malerin – Malerinnen müssen eben malen

Die Spinne
Super Helden

Contact

Marlies Gerson Seehaldenstr. 21 CH 8265 Mammern

Malen
Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen